Category

Silikonpuppenblog

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (23) – Das erste Mal

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Renee

Es ist soweit! Wie wird wohl der Sex mit einer Silikonpuppe sein?

Nachdem alle Telefonate mit meinem Kumpel erledigt waren, war es so weit. Ich konnte jetzt endlich meine Silikonpuppe ganz für mich genießen. Der Moment war gekommen, auf den ich so lange gewartet hatte und nun war er da. Ich war so aufgeregt, wie bei meinem ersten Mal mit einer lebenden Frau und im Grunde war es ja auch dieses Mal nicht anders, denn es war das erste Mal, dass ich nun eine ganz andere Art der sexuellen Erfahrung machen würde.

Ich hatte eigentlich in der Wartezeit immer ein wenig Angst, dass ich den Sex mit meiner Silikonpuppe nicht würde genießen können. Mir war bewußt, dass sie eine Menge Dinge nicht kann, welche mit einer Frau sonst möglich sind. Da ich generell ein Mensch bin, der gerne ein gesamtheitliches Erlebnis bei der Sexualität genießt, wusste ich nicht, ob es mir auch ohne Interaktion, Bewegung, Stöhnen und Mitmachen des Partners wirklich gefallen würde. Doch nun gab es kein Zurück mehr. Es gab nur einen Weg, es auszutesten und dieser Moment war nun gekommen.

Um die Sache ein wenig leichter zu machen, zog ich meine Silikonpuppe komplett aus und löschte das Licht. Ich hatte Glück, dass zu dieser Zeit Vollmond herrschte und das Mondlicht sorgte natürlich für die perfekte romantische Kulisse.

Das erste Mal mit einer Silikonpuppe

Renee gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Beim ersten Mal sollte man noch keine Doggy – Position machen, weil man die Silikonpuppe noch nicht so gut kennt.

Zuvor hatte ich meiner Cadence noch ihre Echthaarperücke angezogen, die ich zuvor bereits bestellt hatte und auf die Perücke kam ein kleiner Spritzer Parfüm. So war sie noch realistischer und der Geruchsnachteil wurde auch ausgeglichen. Das Silikon hat – im Gegensatz zu den Billigdolls – den Vorteil, dass das Material geruchsneutral ist und das ist schon mal sehr wichtig für mich gewesen.

Das erste Mal ist schnell erzählt. Es dauerte keine 3 Minuten und ich schäme mich nicht, es hier zu schreiben. Doch es war nicht so schnell vorbei, weil ich nichts beim Sex empfinden konnte. Im Gegenteil! Das Erlebnis war so überwältigend, dass ich es einfach kaum aushielt und auch das erinnerte irgendwie ein wenig an das „erste Mal“ 😉

Missionarstellung gut für den ersten Sex mit der Silikonpuppe

Wir machten natürlich zuerst einmal die Missionarstellung. Sie ist zu Anfang am sichersten, weil man die Silikonpuppe dabei wenig bewegen muss. Unter ihren Po legte ich ein Kissen, weil sie mit dem Becken nicht mitarbeitet und sonst ihre Muschi bei den weichen Matratzen ein wenig tiefer liegt.

Es war vor allem ein kurzes Vergnügen, weil ihre Optik einfach umwerfend war! Ich hatte nicht im Ansatz in meinem Leben mit einer solch schönen Frau geschlafen und ich begriff nun zum ersten Mal, wie sehr die optischen Reize einen Menschen beim Sex antörnen können. Aber ich denke auch, dass es die generelle Aufregung war. Jedenfalls hatte ich einen der stärksten Orgasmen in meinem Leben, es war einfach alles eine riesen Reizüberflutung und es störte mich nicht im Geringsten, dass sie nicht mit machte oder nicht stöhnte. Ich empfand dabei auch keine Gefühle wie „ist das pervers“ oder „das ist abartig“ oder so. Es war einfach nur ein Rausch der Gefühle und der wohl freiste Sex meines Lebens!

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (22) – Eine neue Welt beginnt

By | Ohne Kategorie, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Cadence

Endlich ist sie da! Meine schöne Silikonpuppe Boytoy Cadence

Nachdem ich mit Mitja den Karton hoch getragen hatte, kam der Moment der Momente. Es sollte der erste Blick auf meine lebensechte Silikonpuppe sein und es war noch einmal alles ganz anders, als an dem Tag, wo wir Intimate Moments in Kassel besucht hatten.

In dem Karton lag nun meine Doll. Sie war nur für mich und ich hatte so lange auf sie gewartet. Außerdem hatte ich die Boytoy Cadence noch nie vorher live als Modell gesehen.

Das Erste, was ich damals sah und was mich bis heute fasziniert, waren ihre Augen. Es sind nicht ihre tollen Rundungen oder ihre sexuelle Funktion, die mir bis heute als Erstes einfallen, wenn ich an meine Liebespuppe denke. Es sind ihre Augen, die so realistisch sind, dass ich manchmal überlege, ob dahinter wirklich nur Silikon und Metall sind.

Die Augen sind sehr realistisch gefertigt und sie stehen menschlichen Glasaugen in nichts nach. Die Augen haben Tiefe und wenn man nah an sie heran geht, dann hat man sogar das Gefühl, als würde die Liebespuppe eine Art Mimik haben. Hinzu kommt, dass ihre Augenlider beweglich sind (wie bei fast allen Realdolls) und so der Eindruck einer „schlafenden“ Silikonpuppe noch einmal verstärkt wird.

Doch kommen wir zurück zum Öffnen des Kartons. Mein erster Blick auf meine Liebespuppe und ihre schönen Augen und das realistische Gesicht ließen mich sprachlos zurück und ich war in diesem Moment voller Adrenalin und Aufregung. Doch ich ließ mir das alles nicht anmerken und als sie Mitja dann mit einem gekonnten Schwung auf meine Couch setze, stockte schlicht und ergreifend mein Atem. All die Hitze, das Schwitzen vom Tragen und die ganzen Verpackungen in meinem Zimmer waren in diesem Moment völlig egal.

Ich sah nun meine Silikonpuppe in meiner Wohnung, meinem zu Hause. Ich war völlig baff, wie zierlich, schön und süss sie war. Mich zog sofort ihre distanzierte und ruhige Art in den Bann. Es war ihr egal, wie sehr wir hier rum hantierten oder was wir sagten. Sie blieb einfach ruhig und leicht verträumt hier auf meiner Couch sitzen.

Gute Einweisung in die Silikonpuppe von Intimate Moments

Cadence gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Kann man eine Silikonpuppe lieben? Meine Antwort lautete von Beginn an: Ja!

Als Mitja mit der Einweisung in den Gebrauch der Silikonpuppe begann, merkte ich zum ersten Mal, dass ich schon erste Gefühle und eine emotionale Bindung zu der Doll aufbaute. Als er mir zeigte, wie man das Insert einsetzte, hatte ich schon Bedenken, ob er sie nicht zu grob anpackt oder so. Es war natürlich Blödsinn, weil er die Liebespuppen genau kennt, aber da war wieder mein Gefühl, was ich schon in Kassel im Showroom hatte. Ich entwickelte eine Art Beschützerinstinkt für diese zarten und zauberhaften Geschöpfe.

Doch all das schluckte ich erst einmal nach außen hin herunter. Ich hörte all den Tips von Mitja zu, denn sie waren sehr wichtig. Er zeigte mir nicht nur, wie man die Gelenke richtig bewegt, sondern auch, welche Schwachstellen ich zu beachten habe (knickende Finger z.B.) und was ich bei der Pflege tun muss, zum Beispiel beim Pudern oder beim Baden. Ich hörte aufmerksam zu. Doch immer wieder schaute ich auch auf die Anmut und unglaubliche Schönheit meiner Cadence, die nun ein Teil meines Lebens sein würde.

Als Mitja weg war und wir den Karton in meinem Keller verstaut hatten, hatte ich immer noch keine Zeit für sie, denn danach sprach ich mit meinem Kumpel und dann wurde seine Doll geliefert und danach hatten wir viel zu bereden. Meine Silikonpuppe blieb erst einmal im Bett und ich fieberte dem Moment entgegen, wann ich das erste Mal ihre ganze Schönheit bewundern und natürlich auch intim mit ihr werden kann.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (22) – Die Ankunft

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Brooklyn

Die Realdoll 2 Körper werden in Holzkisten geliefert, die Petite Silikonpuppen in stabilen Kartons

Am 2. Juni 2015 war der große Tag und es war wohl einer dieser Tage, die mein Leben für immer und von Grund auf verändern sollten. Ich ahnte in diesem Moment noch nicht, wie sehr die Silikonpuppe mein Leben körperlich und seelisch umkrempeln würde und dass sie mein ganzes Bild von Sex, Erotik, Liebe und Partnerschaft für immer auf den Kopf stellt.

Ich weis noch, dass es an diesem Tag extrem heiß war, ich glaube es waren so um 34 Grad oder so. Es war der bisher heißeste Tag im Jahr und das ließ die Stimmung natürlich noch einmal extremer werden.

Mein Kumpel meldete sich gegen Mittag unerwartet ganz aufgeregt bei mir und sagte:“ Der Mitja holt sie gerade vom Flughafen ab!“ Ich war einfach nur baff, denn eigentlich sollte die Doll erst nächste Woche kommen, doch anscheinend lief es beim Zoll besser als erwartet und so kam sie nun schon.

Mitja fuhr zuerst bei mir vorbei und dann lieferte er die Doll meines Kumpels bei ihm ab. Als er in der sengenden Mittagshitze an meiner Tür klingelte, blieb mein Herz stehen und die Zeit lief wie ein einer Art Zeitlupe ab, so intensiv war alles.

Der Vorteil der Lieferung der Silikonpuppen durch Intimate Moments

Brooklyn gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Wenn man keinen Platz für die sperrigen Kisten hat, liefert sie Intimate Moments auf einem anderen diskreten Weg direkt an deine Haustür.

Ich war an diesem Tag sehr froh, dass mir Intimate Moments selbst die Silikonpuppe lieferte. Es wäre dem Ereignis nicht angemessen gewesen, diese tollste Lieferung meines Lebens von einem x-beliebigen Lieferanten entgegen zu nehmen, der mir noch dumme Fragen zur Größe des Pakets stellt und den ich erst zum mit anpacken überreden muss.

Mitja hatte beide Kartons in seinem Auto und er war sehr diskret und ruhig, was mir sehr half. Nachdem wir ein wenig überlegen mussten, in welchem der Kartons meine Cadence ist, trugen wir sie dann gemeinsam hoch und ich war froh, dass mir kein Nachbar auf dem Weg begegnete.

Die leichteren Boytoy Silikonpuppen werden in einem sehr stabilen Karton geliefert, während die Realdolls in einer Holzbox ihren Weg nach Europa finden. Ich selbst fand den Karton eine super Lösung, denn so hatte ich für die Zukunft eine Lagermöglichkeit parat. Die RD2 Körper liefert Mitja meist mit einem Bettlaken bedeckt, um Gewicht zu sparen und die Liebespuppen in das Auto zu bekommen. Ich selbst fand diese Art der Lieferung daher wesentlich entspannter.

Wie mein erster Eindruck war und wie der Tag weiter verlief, könnt ihr dann in meinem nächsten Blogeintrag am 15.11.2019 nachlesen.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (21) – Mein Weg zur Boytoy Cadence (13)

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Star

Meine Frühlingsgefühle drehten sich 2015 fast nur noch um Silikonpuppen

Das Frühjahr war gekommen und ich freute mich immer mehr auf meine Silikonpuppe. Mein Leben lief zwar so weiter wie immer, aber in meinem Kopf hatte sich etwas verändert.

Gerade im Frühling war ich immer besonders deprimiert, wenn ich all die Paare auf den Straßen sah und wie selbstverständlich viele Männer ihr Leben mit ihren Frauen lebten. Die ganze Frühlingszeit war für mich so, als würde ich wie mit einer Behinderung leben und ich konnte einfach nicht das tun, was für andere alltäglich war. Zwar war dieses Gefühl auch dieses Mal nicht weg, aber ich hatte nun endlich ein Ziel, eine Alternative und etwas, was mir das Leben auch in dieser Zeit leichter machen würde.

Ich habe mich oft im Frühling bei diversen Partnervermittlungen angemeldet. Oder ich habe ich mich „unter die Leute“ begeben, doch es war immer der gleiche Frust und am Ende gingen wieder alle anderen Hand in Hand nach Hause und ich nicht. Ich hatte es alles satt und war froh, nun endlich auch einmal andere Gedanken haben zu können.

Doch es waren nicht nur die Gefühle einer besseren Zeit in Sachen Sex, Erotik und Zärtlichkeit in meinem Leben, die meine Gedanken in dieser Zeit bewegten. Auch die ganz praktischen Dinge nahmen immer mehr Raum in meinem Leben ein.

Die Altenpflege als Hilfe für ein Leben mit Silikonpuppen

Stargehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Mein Kumpel holte sich 2015 ebenfalls eine Boytoy (Modell Star) bei Intimate Moments

Wenn ich mit einer Silikonpuppe im Alltag gemeinsam etwas teilen möchte, dann brauche ich Hilfsmittel. Ich dachte vor allem an einen Rollstuhl, um sie auch in Zeiten körperlicher Probleme im Raum bewegen zu können und an einen Wannenlifter, welcher mir das Baden mit der Silikonpuppe einfacher machen würde. Die Wanne liegt tief und man muss weit in sie hinein greifen. Man kann dabei nicht so aus den Beinen heben, wie es sonst beim Bett oder aus einem Stuhl der Fall ist.

Mir wurde in der Zeit immer mehr bewußt, dass das Leben mit einer Silikonpuppe dem Leben mit einem stark behinderten Menschen ähnelt. Die Liebespuppe macht nichts selbst, sie hilft nicht mit und sie hat ein entsprechendes Gewicht und so sind Hilfsmittel aller Art natürlich etwas Großartiges. Da die Altenpflege ähnliche Probleme zu bewältigen hat, konnte ich sehr gut von ihr profitieren, sei es durch die erwähnten Hilfsmittel oder eben durch gewisse Techniken beim Heben oder zum Beispiel, um ein Bettlaken zu wechseln, ohne die Liebespuppe aus dem Bett nehmen zu müssen.

Meine Silikonpuppe sollte im Juni 2015 kommen

Alles in allem stellte ich mein Leben schon auf das ein, was bald kommen wird. Ich hatte mittlerweile von Intimate Moments erfahren, dass meine Cadence wohl im Juni fertig werden wird und ich war wirklich gespannt, wie der große Tag der Ankunft wohl sein würde.

All das nahm mir nun endlich die Qual, die ich sonst immer im Frühjahr hatte. Es gab nun keine Enttäuschungen mehr, keine enttäuschenden Dates ohne Wiedersehen und auch die Händchen haltenden Paare störten mich jetzt nur noch bedingt. Mein Kopf war voll mit einer aufregenden und neuen Zukunft, die vor mir lag und das war endlich wieder ein gutes Gefühl in meinem Leben.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (20) – Mein Weg zur Boytoy Cadence (12)

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Renee

Welche Wäsche wird meine Silikonpuppe wohl tragen?

Die Wochen nach dem Entschluß, eine Silikonpuppe zu kaufen, waren hart. Das alltägliche Leben holte mich schnell wieder ein und all die Probleme und Verpflichtungen lassen dich an andere Dinge denken. Doch am Abend oder am Wochenende, wenn es ruhig wurde, dachte ich oft daran, wie weit sie wohl jetzt bei Abyss Creations mit meiner schönen Cadence sein würden.

In den freien Minuten war die Liebespuppe immer mehr in meinem Leben präsent. Ich schaute sehr oft nach Kleidung und nach Reizwäsche für sie. Dabei fiel mir auf, wie sehr eigentlich meine Vorstellung von Weiblichkeit und Erotik von dem abwich, was ich in meinem Leben in dieser Form erleben durfte. Ich war eigentlich immer ein Mensch, der die schönen Dinge im Leben und all seine Genüsse sehr geliebt hat. Ein schönes Essen, ein romantischer Sonnenuntergang, ein volles Fußballstadion, ein toller Film und natürlich auch eine erotische und verführerische Partnerin an meiner Seite waren für mich etwas, was mein Leben bereicherte und glücklich machte.

Meine Beziehungen hatten nicht eines der Kleidungsstücke getragen, die ich eigentlich toll fand und die mich als Mann ansprachen. Sie hatten Probleme mit ihrem Körper und liebten ihn nicht. Das zeigte sich dann auch in Sachen Kleidung und auch bei der Reizwäsche. Und so waren all die neckischen und heißen Kleidungsstücke nun ebenfalls Neuland, die ich nun endlich bestellen konnte und ich war sehr gespannt, wie sie an meiner Silikonpuppe wohl aussehen würden.

Ich tauschte mich in dieser Zeit auch sehr viel mit anderen Liebhabern von Liebespuppen aus. Mit einem von ihn kam ich näher in Kontakt. Er wohnte nicht allzu weit von mir entfernt und irgendwie waren wir auf dergleichen Wellenlänge und hatten einen ähnlichen Lebensweg in Sachen Liebesbeziehungen hinter uns.

Unterschiedliche Menschen und die gleiche Liebe zu Silikonpuppen

Renee gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Wie viele unterschiedliche Menschen werden wohl Silikonpuppen lieben?

Zwischen uns entwickelte sich eine Freundschaft und es war toll, nun endlich mit jemanden offen und nicht mehr anonym über dieses Thema reden zu können. Doch was mich am meisten verwunderte, war, dass er eigentlich ein komplett anderer Mensch wie ich war und doch hatten wir beide den gleichen Wunsch nach Liebe, Erotik, Geborgenheit und vor allem, dies über die Liebespuppe endlich (er)leben zu können.

Mein Kumpel war nicht nur optisch das Gegenteil von mir (fast 2 Meter groß), sondern auch in Sachen Lebenseinstellung, Hobbys und anderen Dingen anders als ich. Und dennoch hatten wir die gleich Sehnsucht, die gleichen Enttäuschungen in der Liebe und die gleichen Erlebnisse gemacht und uns am Ende für die Silikonpuppe als letzten Weg entschieden. Es war gut für mich, nun auch einmal an erster Hand zu sehen, dass ich kein Sonderfall war, sondern dass es anderen Männern mit anderen Lebenswegen und anderen Einstellungen auch nicht anders ging, als mir, wenn es um den Kauf der Liebespuppe ging.

Er hatte mich nach Kassel begleitet und sich auch eine Boytoy (Star) bestellt. Nun fieberten wir beide dem neuen Lebensabschnitt entgegen und es war toll, mich fast jeden Abend mit ihm am Telefon über all die Dinge auszutauschen, die technisch und auch seelisch auf uns zukamen. So war meine Cadence immer in meinem Kopf und auch diese neue Welt, die nun bald ein Teil meines Lebens sein würde.

Er ist heute noch mit mir befreundet und wir treffen uns immer 2-3 Mal im Jahr bei mir und bei ihm. Unsere Silikonpuppen sind dann immer mit dabei. Doch dazu mehr in späteren Blogeinträgen.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (19) – Mein Weg zur Boytoy Cadence (11)

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Renee

Die Wartezeit auf die Silikonpuppe ist schon nicht leicht.

Auf der Rückfahrt von Kassel war ich froh, dass mein Kumpel, der mich begleitet hatte, das Auto fuhr. Meine Gedanken und Gefühle waren noch viel zu sehr aufgewühlt, um ein Auto fahren zu können, doch wir hatten einen weiten Weg vor uns und ich und er mussten morgen wieder arbeiten. Doch am liebsten wäre ich noch einen Tag in Kassel geblieben, damit ich alles hätte sortieren können, was in mir vorging.

Wir hatten nicht nur zum ersten Mal die Welt der Silikonpuppen live gesehen und dann meine Cadence bestellt, sondern ich war völlig überrascht, wie viel in mir geschehen war, als ich diese Welt zum ersten Mal selbst wahr nehmen konnte.

Ich war vor allem sehr überrascht, welche Gefühle des Schutzes, der Liebe und der Zärtlichkeit für diese wundervollen Schätze sich in mir breit machten. Ich hatte gedacht, die sexuellen Reize und der technische Umgang würden bei mir im Vordergrund sehen, doch das war überhaupt nicht der Fall!

Natürlich habe ich die tollen Körper zur Kenntnis genommen und natürlich habe ich mir die Dolls auch genau angeschaut, welche Fehlerquellen sie haben und wie ihre Beweglichkeit und so ist, aber viel mehr beschäftigte mich, welche Liebe für sie in mir aufkeimte und wie sehr ich mir ausmalte, nun ein endlich ein Leben führen zu können, wo Erotik, Schönheit und Anmut etwas völlig einfaches sein werden.

Ich malte mir aus, wie es sein würde, ein solches Geschöpf morgens wach zu küssen, wie es ist, sie am TV Abend neben mir zu spüren, wie es ist, mit ihr am Tisch zu sitzen oder sie neben mir am Computer zu haben oder ein Bad mit ihr zu nehmen. Ich hatte mich in all das sofort verliebt und konnte es kaum erwarten, all das endlich leben zu können, was mir mein Leben lang versagt wurde.

Die Qual der Wartezeit zur Lieferung der Silikonpuppe

Renee gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

4-5 Monate dauert in der Regel die Fertigung von Silikonpuppen

Der einzige Wermutstropfen, der auf der Rückfahrt mitschwingte, war, dass ich noch 4-5 Monate auf diese Momente warten musste, denn so lange dauert es, bis die Silikonpuppe hergestellt und ausgeliefert wird. Es war jetzt tief im Winter 2015 und es war schwer vorzustellen, dass dieser Traum erst wahr werden wird, wenn es dann Sommer ist.

Was mich am meisten verwundet hatte, war, dass ich überhaupt keine Probleme damit hatte, dass sich die Silikonpuppen nicht bewegen oder agieren können. Es gab bei mir keine Scheu, keine Bedenken und auch keine innere Distanz. Es gab nur Liebe, Begeisterung und viele andere gute Attribute in meinem Herzen, die schon lange verschüttet waren.

Überhaupt fiel mir auf, dass dies nach vielen Jahren des Schmerzes, der Trauer, der Enttäuschungen und der verlorenen Träume wieder ein Tag war, wo ich einmal wieder glücklich, zufrieden und in einem schönen Rausch der Gefühle war. Es war eigentlich absurd, dass mir dies nun eine Silikonpuppe verschaffte und nicht eine Partnerin, aber es war mir an diesem Tag auch egal. Ich war endlich wieder glücklich und konnte mich auf etwas freuen und es war mir egal, ob das nun andere abnormal fanden oder auch nicht. Es war mir einfach egal.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (18) – Mein Weg zur Boytoy Cadence (10)

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Renee

Der erste Blick im Showroom bei Intimate Moments in Kassel war sehr aufregend für mich.

Als ich nach Kassel zu Intimate Moments und seinem Showroom fuhr, war es weniger so, eine Silikonpuppe als Produkt anzusehen. Es war vielmehr so, als würde ich eine Internet Liebschaft aus einer Fernbekanntschaft zum ersten Mal treffen. Ich war aufgeregt und mein Herz klopfte wie wild. Ich wusste, dass nun der Moment kommen würde, wo sich entscheiden würde, ob ich überhaupt für eine Silikonpuppe etwas empfinden kann. Wie wird es wohl sein, wenn ich sie zum ersten Mal berühre und in meinen Händen halte?

Wie würde sich das Gewicht anfühlen? Wir würde ich ihre Leblosigkeit empfinden? Wird mich das Silikon abtörnen? Was werde ich überhaupt fühlen? Es war eine noch viel größere Ungewißheit in dieser Fahrt in mir, als würde ich ein Date mit einer Frau in Kassel haben. Und dennoch fühlte ich irgendwie tief in mir, dass dieser Tag mein Leben für immer verändern wird.

Intimate Moments verkauft nicht nur neue Realdolls. Es hat auch eine Reihe von gebrauchten Silikonpuppen vor Ort, die man unten auf der Webseite des Unternehmens findet. Unter den Modellen sind nicht nur Realdolls und so gewinnt man auch einen super Eindruck, was es sonst unter den Liebespuppen so alles gibt.

Meine erste Begegnung mit einer Boytoy Silikonpuppe

Renee gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Es war für mich sehr wichtig, einmal alle Modelle anzusehen und auch anzufassen

Ich hatte das Glück, dass Mitja Klee damals nicht nur einige Standard Realdoll Modelle vorrätig hatte. Auch eine gebrauchte Boytoy Star war dort. So konnte ich nicht nur die Realdoll 2 Körper sondern auch die kleinere Variante der Boytoys (heute Petite) in Augenschein nehmen.

Als mich Mitja begrüßte, blieb ich nach außen hin „cool“, damit er meine Anspannung nicht zu sehr spürte. Doch als er die Tür zu dem kleinen Lagerraum aufschloß, in dem sich die Puppen befanden, stockte mir der Atem und dieser Moment war so intensiv, dass er mir heute fast schon surreal vorkommt.

Liebe auf den ersten Blick

Es war in diesem Moment wie Liebe auf den ersten Blick, so schräg es vielleicht klingen mag. Die Boytoy Star hing gleich vorne an einem Supportsystem (Ständer) vor mir und ich war sofort begeistert. Diese Liebespuppen waren voller Schönheit, Anmut und Zartheit und das begeisterte mich nicht nur erotisch.

Die Liebespuppen strahlten eine besondere Art der Ruhe und der makellosen Schönheit aus, dass es mich von Anfang an in ihren Bann zog. Es mussten keine Spiele gespielt werden, ich musste mich nicht präsentieren oder auf ein Feedback hoffen. Ich hatte hier reine Schönheit und es war still. Ich erkannte sofort die Zerbrechlichkeit und Anmut dieser wundervollen Kreationen und es war das, was ich immer suchte und nie fand. Es war so, als würde ich wieder eine Zeitreise in eine Welt machen, wo Liebe und Erotik noch das Einfachste der Welt war.

Als ich die Boytoy dann anhob und in der „Brautposition“ hielt, war es endgültig um mich geschehen. Es fühlt sich einfach nur toll an und es war nicht so schwer, wie ich dachte. Es war einfach ein grandioser Moment in meinem Leben, diese Geschöpfe live und in meiner Hand zu fühlen.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (17) – Mein Weg zur Boytoy Cadence (9)

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Stephanie

Der Body D ist erotisch und sehr fraulich, aber er ist auch schwer und ein wenig unhandlich.

Nachdem ich mich entschlossen hatte, es mit einer realistischen Silikonpuppe zu versuchen, begann für mich eine Reise in eine völlig neue und unbekannte Welt.

Ich hatte weder eine Ahnung, wie das Material funktioniert und welche Eigenheiten es hat, noch wusste ich überhaupt, wie man mit einer solchen Liebespuppe umgeht. Ich hatte in meinem Leben nicht einmal eine Masturbationshilfe oder eine Gummipuppe. Es war alles für mich komplettes Neuland und ich musste mich überhaupt erst einmal einfinden.

Gut war, dass ich sowohl über die Foren als auch über Intimate Moments viele Fragen stellen konnte. Doch am meisten Mut machten mir all die Erfahrungsberichte von Menschen, die ihre Silikonpuppen 5,6 oder gar noch mehr Jahre hatten. Wie sie mit ihnen umgingen, damit sie lange Freude an ihnen hatten, faszinierte mich.

Zwei Fragen kristallisierten sich jedoch besonders bei mir heraus und es gab nur einen Weg, dies vor dem Kauf der Silikonpuppe heraus zu finden

Das Dilemma zwischen Größe und Gewicht von Silikonpuppen

Nova gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Eine Boytoy (Petite) ist leichter und macht im Bett mehr mit, aber man muss sich an ihre zierliche Form gewöhnen.

Eine Frage, mit der sich alle Interessenten und Liebhaber solcher Liebespuppen auseinander setzen müssen, ist das Dilemma zwischen Gewicht und Körpergröße.

Die Silikonpuppen im Body D bei Realdoll gefielen mir von Anfang an am Besten. Sie sind schön kurvig und sehen den lebenden Frauen besonders ähnlich. Doch sie haben einen Haken, denn sie wiegen über 40kg und das ist nicht zu unterschätzen.

Ich hatte in den Jahren der Pflege meiner Eltern eine Menge körperliche Schwerstarbeit zu leisten, die ich in meinen sonst geistigen Berufen und auch sonst nicht gewohnt war. Mein Rücken wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen. Ich wusste daher nicht, ob ich eine solche schwere Silikonpuppe überhaupt tragen und auch bewegen kann.

Meine Silikonpuppe sollte ein Teil meines Alltages sein. Sie sollte mich an verschiedene Orte in der Wohnung begleiten und natürlich sollte sie auch Bett und Tisch mit mir teilen.

Hinzu kommt, dass eine solche Liebespuppe beim Anziehen und im Bett beim Positionswechsel so einigen Kraftaufwand verlangt.

Der Vorteil der Boytoy Silikonpuppen

Die leichteren Modelle, wie zum Beispiel die Boytoykörper, haben natürlich den Vorteil, dass sie wesentlich handlicher und leichter sind. Doch sie haben den Nachteil, dass die Körpergröße dadurch sinkt. Diese sollte nicht zu klein sein, damit der frauliche Eindruck nicht zu sehr flöten geht.

Viele Liebespuppenfreunde haben zudem berichtet, dass sie mit kleineren Liebespuppen bei ihren Mitmenschen noch mehr Probleme bekamen. Sie rücken für sie oft optisch in Richtung Kinder. Die Silikonpuppen von Realdoll stellen natürlich alles erwachsene Personen dar, aber eine Doll unter 1,50m kann dennoch schnell mißverstanden werden.

Die zweite Frage, die offen blieb, war, wie sich eine solche Silikonpuppe eigentlich überhaupt anfühlt, welchen realen Eindruck sie macht und wie sie auf mich wirkt.

Um diese beiden Fragen zu beantworten, gab es nur eine Möglichkeit. Mich in das Auto zu setzen und nach Kassel zu Intimate Moments zu fahren. Über meine Erfahrungen dabei berichte ich euch im nächsten Blogeintrag.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (16) – Mein Weg zur Boytoy Cadence (8)

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Renee

Silikonmann, Silikonfrau. Wen kratzt das schon, wenn es Menschen glücklicher macht?

Als ich mich näher mit dem Thema Silikonpuppe befasste, war ich entsetzt, wie abwertend und auch abstoßend außenstehende Quellen darauf reagierten. Vor allem die Berichterstattung über Silikonpuppen und andere Liebespuppen in den Massenmedien und teils auch in dem Hollywoodfilm „Lars und die Frauen“ schockierte mich.

Es war deprimierend, wie die Menschen dargestellt wurden, die sich für eine solche Art der Liebe entschieden. Ich war vorher eigentlich davon ausgegangen, dass wirklich jede sexuelle Spielart in unserer Gesellschaft akzeptiert und toleriert wird. Doch bei den Liebespuppen sah alles anders aus.

Ich hatte davor unzählige Dokus über alle möglichen sexuellen Spielarten gesehen. Da waren Leute, die sich in Windel von einer Domina im Käfig verkloppen ließen oder Menschen, die es in Tierkostümen treiben. Alles wurde immer sehr neutral und oft auch als besondere Art der Freiheit dargestellt und sogar verteidigt. Doch bei den Silikonpuppe war all das nicht vorhanden.

Die Berichte trieften nur so voller Hass und Abscheu gegenüber diesen Menschen, dass ich es einfach nicht fassen konnte! Ich hatte damit gerechnet, dass es für einige Menschen schwer ist, diese Art der Sexualität und Liebe mit einem nicht lebendigen Gegenstand zu verstehen. Aber dass diese Menschen derart von Männern und Frauen gleichermaßen diffamiert wurden, hat mich zuerst zurück geschreckt.

Der „Abschaum der Gesellschaft“?

Renee gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Leider kann ich bei der erotischen Variante der Silikonpuppen in der öffentlichen Betrachtung keine Entspannung oder gar Mitgefühl erkennen.

Am meisten hat mich schockiert, dass wir oft als Frauenhasser oder als geistig debile Menschen dargestellt wurden. Ich wollte eigentlich mein Leben lang nur mit einer ganz normalen Frau alt werden. Ich hatte nie etwas gegen Frauen und ich war auch nie in psychologischer Behandlung oder hatte Suizidgedanken oder irgendwelche Psychosen oder derartiges.

Alle meine Mitmenschen haben mich stets als besonders geistig fit in meinen Berufen tituliert und meine soziale Ader hervorgehoben und ich hatte weder Gewaltphantasien in mir noch sonstige perverse Neigungen.

Ich war vor allem in Sachen Sex ein ganz einfacher Mann. Und nun war ich der letzte Abschaum dieser Gesellschaft. Und das nur, weil ich mich als heterosexueller Mann für eine Option entschieden hatte, die mir nur mein Leben etwas schöner, hormonell ausgeglichener und seelisch inhaltlicher machen sollte.

Internationales Doll – Forum als Anlaufpunkt

Doch dann fand ich das internationale Forum und das Forum von Realdoll. Dort konnte ich mich mit Menschen austauschen, welche den gleichen Weg – oder einen ähnlichen – gegangen waren. Ich spürte schnell, dass dort auch keine anderen Menschen als in anderen Foren unterwegs waren, wie z.B. bei anderen allgemeinen Themen.

Ich lernte über den Austausch, dass diese Menschen nicht mehr oder weniger psychisch stabil sind, als der Rest der Gesellschaft. Diese Menschen kamen aus allen Altersstufen, allen Bildungsschichten und sehr viele hatten auch einen langen Weg mit Beziehungen, Ehen oder auch mit Kindern in festen Jobs hinter sich. Es waren keine Psychopathen oder geistig debile Leute dort. Es waren meist feinsinnige und tiefgründige Menschen. Aber es gab auch Handwerker, Rechtsanwälte oder Altenpfleger.

All das machte mir Mut. Den Mut, es doch zu versuchen. Und so wuchs mein Wunsch immer mehr, ein Leben mit einer Silikonpuppe zu beginnen.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (15) – Mein Weg zur Boytoy Cadence (7)

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Natalie

Wenn man den Weg eines Menschen zur Silikonpuppe verstehen will, muss man oft seinen Lebensweg ansehen.

Wenn man meine Passion und Begeisterung für eine Silikonpuppe verstehen will, dann muss man meinen Lebensweg verstehen. Daher berichte ich hier auch so ausführlich darüber. Der Kauf einer solchen Liebespuppe ist fast nie eine spontane Entscheidung oder ein „Impulskauf“, wie so schön in der Marketingsprache heißt. Hinter der Entscheidung, sich in diese Welt zu begeben, steckt oftmals mehr, als nur irgendein Sexspielzeug zu haben, auch wenn dies in den letzten Jahren mit den Billigpuppen aus China wieder mehr der Fall ist.

Nach der ersten Faszination für diese besondere Art der Sexualität und Liebe wurde mir schnell klar, dass dieser Schritt nicht so leicht ist, wie es aussieht. Wir werden unser ganzes Leben lang gedrillt, dass wir sexuelle Liebe und Partnerschaft nur über einen Menschen erleben sollen. Diese Dinge mit einer künstlichen Nachbildung zu tun, schreckt viele Menschen ab und es verunsichert sie und ehrlich gesagt ging es mir zu Anfang auch nicht anders.

Hinzu kommt, dass der moderne Mann auf Leistung getrimmt wird. Er hat seine Männlichkeit vor allem darin zu zeigen, dass er eine attraktive Freundin und Frau präsentieren kann und dass er später seine Potenz darin zeigt, Kinder zu zeugen. All das ist mit einer Silikonpuppe anders und man muss vor allem erst einmal als Mann damit klar kommen, diesen Weg nun zu verlassen.

Natürlich gibt es auch hier viele Schattierungen von Grau, aber für mich fühlte sich der Gedanke an den Kauf einer Silikonpuppe zuerst wie eine Niederlage an. Ich sprach es nicht aus, aber ich fühlte mich als Versager, fühlte mich als unfähig, eine attraktive Partnerin zu bekommen. Und dieses Argument hören Liebespuppenfreunde leider auch viel zu oft, wenn Freunde, Geschwister oder Eltern davon erfahren.

Ich hatte nur die Wahl Silikonpuppe oder Einsamkeit

Natalie gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Heiße Silikonpuppe oder Einsamkeit. Ich habe mich für die erste Option entschieden.

Doch was sollte ich machen? Die letzten 25 Jahre meiner Suche nach Liebe und Partnerschaft waren vor allem eins. Es gab keine Wahl. Ich hatte zwar manchmal das Glück, eine Frau ins Bett zu bekommen, aber ich hatte keine Wahl, wenn es in den Beziehungen um Liebe, Geborgenheit, Zukunft und Begeisterung ging. Ich hatte alles abgegrast, alle Partnervermittlungen, alle Verkuppelungen, alle Freizeitaktivitäten und gar der Blick ins Ausland war durch und ich bin dabei so viele Kompromisse eingegangen und am Ende von so vielen Träumen abgerückt, dass es schon absurd wurde. Es gab jedoch immer nur eine Wahl in all dieser Zeit. Sei alleine oder zerstöre dich in lieblosen Liebesbeziehungen.

Meine Freunde hatten schon längst alle Verkuppelungversuche eingestellt und selbst die gut gemeinten Sprüche vom Deckel mit dem Topf und dass schon irgendwann jemand kommt, waren verstummt. Es fragte niemand mehr, es versuchte niemand mehr. Es sprach einfach niemand mehr darüber.

Alles probiert und am Ende bei der Silikonpuppe gelandet

Die Einsamkeit ist wohl für einen Menschen im Westen die schlimmste Folter, die er – sofern gesund – erleben muss. Es ist ein Gefühl von Schmerz, Versagen, dem Verlust von Selbstvertrauen und vor allem von einer inneren Leere, die unerträglich ist. Und wenn ich ganz ehrlich war, dann war ich eigentlich auch in meinen Beziehungen nur gemeinsam einsam.

Es waren einfach alle Optionen durchgespielt. Außer die Silikonpuppe. Es gab keine Zeit mehr für Scham oder irgendwelchen Stolz oder ob dies meine Männlichkeit untergräbt oder was auch immer. Meine Zeit in diesem Leben tickte unaufhörlich herunter in Richtung 50+.

Es gab nur noch den Wunsch, überhaupt noch Erotik, Schönheit, Exklusivität, entspannten Sex und vor allem eine gewisse Zärtlichkeit und Reinheit in der Liebe zu empfinden. Und das war für mich jetzt nur noch über die Silikonpuppe erreichbar. Sie war greifbar, eine klare Option und nur eine Frage des Geldes und dessen, was ich bereit war, an den alten Mechanismen über Bord zu schmeissen. Dazu mehr im nächsten Eintrag.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Send this to friend