Das Leben mit meiner Silikonpuppe (14) – Mein Weg zur Boytoy Cadence (6)

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Stephanie

Der erste Blick auf die umwerfenden Körper und Gesichter der Silikonpuppen haut dich einfach nur um.

Als ich zum ersten Mal in die Welt der lebensechten Silikonpuppe eintauchte, ging es mir wahrscheinlich so, wie vielen anderen Männern auch, wenn sie dort zum ersten Mal die Bilder dieser Kunstwerke betrachten. Sie sind in einem Mix aus Traum und einer Art kognitiven Dissonanz gefangen.

Ich hatte vor dieser Zeit nur einmal etwas über Gummipuppen im Fernsehen gesehen. Diese Puppen waren nichts für mich. Ich hatte andere Wege, meinen „Hormonstau“ zu beheben, sei es durch Selbstbefriedigung oder den Besuch bei einer Prostituierten.

Ich war 3 Mal bei einer Prostituierten. Die Frau war sehr gut und ich erlebte – so hart es klingen mag – das erste Mal, wie es ist, wenn eine Frau sich wirklich im Bett fallen lässt. Auch wenn es natürlich auch nur Show war, aber sie hat mir zumindest im Bett mehr Begeisterung gezeigt, als meine Beziehungen. All das hat mich damals mehr traurig als glücklich gemacht. Deshalb ging ich nur selten ins Bordell. Es war auch dort im Grunde alles nur ein Abkommen. Es war seelenlos und ohne Exklusivität. Ich wusste natürlich, dass alles nur vorgespielt wurde und dass es einfach nur Sex gegen Geld und kein Interesse an mir selbst war.

Die Exklusivität der Silikonpuppe

Stephanie gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Solche Frauen wie Stephanie waren in meinem Leben unerreichbar und nun konnte ich zumindest eine Variante davon erwerben.

Ich wusste auch, dass eine Silikonpuppe keine Emotionen hat, dass auch sie keine Begeisterung zeigt. Aber mich faszinierte von Anfang an nicht nur ihre optische Perfektion, sondern auch, dass sie wirklich nur für mich exklusiv sein wird.

Ich hatte in meinem Liebesleben eine Menge Defizite. Ich hatte zu wenig Zärtlichkeit, zu wenig zärtliche Momente, habe zu wenig Rollenspiele im Bett gemacht und zu wenig Erotik verspürt. Doch vor allem waren diese Frauen nie mit Leib und Seele für mich da. Die Silikonpuppe könnte zumindest einige dieser Dinge in meinem Leben lindern oder sie sogar ersetzen und dieser Gedanke faszinierte mich und so stieg meine Begeisterung für sie.

Ich hatte noch von einer alten Ersparnis, die nun ausgezahlt worden war, einige Zehntausend Euro auf dem Sparkonto und nachdem ich eine neue Arbeitsstelle und ein nun sehr viel bescheideneres Leben hatte, stand im Grunde der Silikonpuppe nichts mehr im Wege. Und doch zögerte ich noch. Warum das so war, zeige ich im nächsten Blogebeitrag auf.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (13) – Mein Weg zur Boytoy Cadence (5)

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Sai

Ich habee viel versucht, um partnerschaftliches Glück zu finden, unter anderem auch im Ausland.

Ich bin mir heute sicher, der Weg zu meiner Silikonpuppe begann nicht während der Beziehungen, sondern vor allem nach ihnen. Vor allem eine Lebensphase in meinem Leben hat wohl entscheidend den Weg zu ihr geebnet und das war die Zeit um mein 40. Lebensjahr herum.

In kurzem Abstand brach meine komplette Welt zusammen. Zuerst erkrankten meine beiden Eltern fast zeitgleich schwer und meine Mutter musste gar ins Pflegeheim, während ich meinen Vater noch zu Hause pflegen konnte, weil seine Beschwerden nicht so stark wie bei ihr waren.

Mitten in diese harte Zeit der Organisation der pflegebedürftigen Eltern kam noch hinzu, dass meine Arbeitsstelle wegen Rationalisierungen gestrichen wurde. Da sie relativ speziell war, fand ich auf die Schnelle nichts Neues und wurde arbeitslos.

Zu dem ganzen Chaos kam hinzu, dass ich mir einige Monate vor der Krankheit meiner Eltern einen Hund aus dem Tierheim geholt hatte. Ich war nach den Enttäuschungen in den Beziehungen einsam und versuchte alles, um dieses Loch der Leere in mir zu füllen, was ich mein Leben lang über die Liebesbeziehungen nicht füllen konnte.

Doch am schlimmsten war, dass ich nun in der Not komplett auf mich gestellt war. Meine Liebesbeziehungen hatte meine gute Lebensphase gerne genutzt. Doch nun, wo ich ihre Hilfe hätte brauchen können, waren sie weg. Und auch die Freunde ertragen irgendwann keinen Freund mehr, der nur bei den kranken Eltern abhängt und ansonsten einfach nur überfordert ist und kein Geld und Muße hat, auszugehen oder sich noch stundenlang ihre meist kleinen Probleme anzuhören.

Das Ausland war auch keine Lösung

Sai gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Heute schaue ich nur noch nach ausländisch aussehenden Silikonpuppen, wie z.B. die schöne Sai.

Irgendwann überredete mich einer meiner verbliebenen Freunde, es doch einmal in Polen mit einer Frau zu versuchen. Sie sind lieb, freundlich und helfen dir sicher bei deinen Eltern, sagte er. Und so fuhr ich an einem Tag mit ihm zu einem Ort in Polen, wo es ein Treffen mit einer Agentur gab.

Die Frauen waren in der Tat wunderschön und lieb, aber ich merkte schnell, dass es hier noch mehr das war, was ich immer in meinem Leben hatte. Es war lieblos, zweckorientiert und man schaute, was ich finanziell zu bieten habe. Ich wollte nicht wieder in eine Welt gehen, wo es wieder nur lieblos und ohne Begeisterung war. Lieber wollte ich es weiter alleine schaffen, einsam aber wenigstens ehrlich und mit klarer Struktur.

Meine Eltern starben einige Jahre später innerhalb von 2 Jahren. Meinen Hund musste ich wieder ins Tierheim zurück geben. Ich war ihm schon lange kein gutes Herrchen mehr und ich hatte niemanden, der sich um ihn kümmerte. Ich war ein gebrochener Mann, einfach nur am Ende und wollte nur noch meinen Frieden haben. Zwar schämte ich mich dafür, doch es war am Ende das Beste für uns beide und heute hat er ein neues Herrchen, was sich um ihn besser kümmern kann.

Doch eine gute Sache hatte all das. Ich hatte nun in der Arbeitslosigkeit und der Leere meines Lebens Zeit. Und in dieser Zeit stieß ich eines Tages auf die Seite von Realdoll und sah zum ersten Mal die faszinierende Welt der realistischen Silikonpuppen.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (12) – Mein Weg zur Boytoy Cadence (4)

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Renee

Andere Männer bekamen ihre Traumfrauen quasi frei Haus geliefert. Das war bei mir nicht mal ansatzweise der Fall.

Meine 2. Beziehung war sowohl optisch als auch vom generellen Wesen komplett anders, als meine 1. Beziehung und doch hatten beide eines gemeinsam. Auch hier fehlte die Begeisterung, das Fallen lassen, die prickelnde Erotik und Leidenschaft.

Ich begann, nun zu schauen, ob es nur mir so ging. Da war zuerst einmal ein Bekannter von mir, der nie mit Frauen Probleme hatte. Er bekam im Grunde alles, was er gut fand. Er war zwar ein netter Typ zum Quatschen und um ein Bierchen mit ihm zu trinken, aber menschlich verachtete ich ihn. Er war 15 Jahre im Gefängnis wegen Drogendealerei. Er betrog seine Frau. Er trat den Familienhund. Er fasste die sensible Tochter in der Pubertät verbal viel zu hart an und er war generell ein empathieloser Typ. Doch seine Frau zeigte das, was ich nie hatte. Begeisterung, Leidenschaft und absolute Loyalität.

Sie zog sich so an, wie er es toll fand. Sie hielt alles aus. Es gab ständig Küsse, einen Klaps auf den Hintern oder was auch immer. Als er mit 50 an Krebs starb, blieb sie bis zum letzten Atemzug bei ihm und ist wohl bis heute nicht über seinen Tod hinweg gekommen. Er hinterließ eine hoch verschuldete Firma, die sie nun weiter führen musste.

Doch er war ein anderer Typ. Ich schaute lieber auf diejenigen, die in meiner Liga waren. Auch sie waren durchaus verheiratet und hatten Kinder, doch auch dort fiel mir viel zu oft auf, dass die Beziehungen mehr einer Zweckgemeinschaft gleich kamen. Auch hier war keine Erotik, keine Leidenschaft und oft überhaupt kein großer Respekt füreinander zu spüren.

Immer das gleiche Beziehungsmuster

Brooklyn gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Ich wäre mit weit weniger als der Optik von Brooklyn zufrieden gewesen, wenn die Begeisterung und der Willen zur gemeinsamen Zukunft gestimmt hätte.

Meine 2. Beziehung ging zu Bruch, weil sie mir über Jahre hinweg eine schwere psychische Krankheit vorgespielt hatte, was ich nie für möglich hielt. Ich hatte nie mit psychisch kranken Menschen zu tun. Es überforderte mich. Und ich wollte es eigentlich auch nicht in meinem Leben haben. Und schon gar nicht auf diese verlogenen Art und Weise.

Danach folgten zahllose Flirts, Kurzzeitbeziehungen und viele enttäuschende Momente. Mir wurde immer mehr bewußt, dass es immer das gleiche Schema war. Egal, mit wem ich am Ende im Bett oder auch nicht landete, es war die immer gleiche Lieb- und Lustlosigkeit, immer die fehlende Begeisterung.

Ich habe in dieser Zeit viele Frauen kennen gelernt. Eine der menschlich besten war eine liebe Arbeitskollegin. Wir verstanden uns blind, waren immer ehrlich und offen zueinander. Sie zog nach ihren Aussagen immer „Arschlochmänner“ an. Als ich sie fragte, warum eigentlich wir nie etwas miteinander begonnen hatten, zuckte sie mit den Achseln. Es war das erste Mal, dass sie sprach- und ratlos war. Dann sagte sie, ich sei ihr körperlich zu klein gewesen. Vielleicht mag das stimmen, vielleicht war es eine Ausrede, aber meine Körpergröße um 1,70m war sicher nicht die einzige Antwort auf die Fragen, auf die ich nie eine Antwort bekam.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (11) – Mein Weg zur Boytoy Cadence (3)

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Tanya

Der Traum von einer schönen lebenden Frau wie Tanja war bei mir bald ausgeträumt.

Mit etwas Abstand von all den Beziehungen betrachtet, muss ich sagen, dass ich eigentlich ein durchschnittlicher Typ war.

Ich war nicht besonders hässlich oder besonders schön. Die Gene waren nicht so verteilt, dass ich die Frauen wie die Motten das Licht anzog und ich war auch kein großer „Player“, der immer wusste, wann er welche Masche abzuziehen hat. Ich war eher der bodenständige Typ, treu, ehrlich und jemand, mit dem man Pferde stehlen und eine Familie in Sicherheit und Geborgenheit aufbauen konnte.

Doch in meiner ersten Beziehung merkte ich schnell, dass das nicht ausreichend ist. Es fehlte von Anfang an eine Art Begeisterung, es war wenig Leidenschaft und viel zu viel Pragmatik in der Beziehung. Ich selbst wollte mich dort richtig fallen lassen und zeigen, wer ich bin. Doch im Grunde war es alles oberflächlich und irgendwie auch lieblos.

Dennoch hielt ich 3 Jahre an dieser Beziehung fest. Sicher habe ich dort auch Fehler gemacht, so wie sie auch, aber im Grunde war es egal. Es fehlte die Begeisterung von ihr vom ersten Moment an und das sah man dann auch am Ende dieser Beziehung, die ohne großen Knall einfach von ihr beendet wurde und wo keine 3 Wochen später der neue Liebhaber bereit stand, mit dem sie sechs Monate später zusammen zog..

Romantiker und Seelenmensch

Tanja gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Ich hätte nicht gedacht, dass mir Silikonpuppen später mehr als nur eine schöne Optik geben können.

Für mich waren Liebesbeziehungen zu Frauen nicht nur Sexbeziehungen. Der Sex ist natürlich wichtig, aber ich habe mich immer gefragt: Was mache ich die anderen 23 Stunden am Tag mit ihr? Daher war mir immer auch ihr Herz, ihre Seele und ihr generelles Auftreten als Frau wichtig und dafür machte ich auch viele Abstriche in der Optik. Sofern sie eine gewisse Erotik und eine weibliche Note versprühte, war es mir recht.

Natürlich habe ich damals auch von solchen Traumfrauen wie Bo Derek oder so als Partnerin geträumt. Wer tut das nicht? Doch ich selbst war ein durchschnittlicher Mann und hätte mich auch mit einer durchschnittlichen Partnerin zufrieden gegeben, wenn sie denn Begeisterung und Herzlichkeit gezeigt hätte.

Obwohl ich als Mann Durchschnitt war, hatte ich durchaus auch etwas zu bieten. Ich hatte ein gesichertes Einkommen im kaufmännischen Bereich, war witzig und ein fröhlicher Typ. Ich war immer offen für Neues, habe mich immer auf den jeweiligen Menschen und sein Umfeld gut eingestellt. Doch mein größtes Plus war sicher, dass man sich auf mich immer verlassen konnte und dass ich nicht bei jedem Problem den Kopf einzog oder davon rannte. Ich war einfühlsam und konnte aber auch meine roten Linien setzen und mal mit der Faust auf den Tisch hauen. Drogen und Alkohol spielten ebenso wenig eine Rolle bei mir, wie untreu zu sein.

Und so versuchte ich es weiter. Ich bekam sicher mehr Körbe als erfolgreich unterwegs zu sein, aber die nächste Beziehung kam dann ein wenig später. Dazu mehr im nächsten Blog.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (10) – Mein Weg zur Boytoy Cadence (2)

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Samantha Saint

Wer träumt nicht davon, eine Partnerin wie Samantha Saint zu haben?

Ich habe – wie wohl fast alle Menschen auch – weit vor der Silikonpuppe lange von einer kleinen Familie geträumt, mit der ich auf Augenhöhe agieren kann und wo die Liebe zueinander über allem steht. Dieser Wunsch ist im Grunde universell und er entspricht auch der Natur des Menschen.

Ich bin als behütetes Kind aufgewachsen. Meine Eltern waren stets liebevoll und sie haben sich um mich bemüht. Mein Vater setzte mir meine Grenzen und er hat sie mir immer erklärt und machten stets Sinn. Meine Mutter war fürsorglich und immer um mein Wohl bemüht. Die Liebe regierte immer, wenn es um mich ging und ich kann eigentlich nur sagen, dass meine Kindheit schön war.

Ich betone das, weil vielen Liebhabern von Liebespuppen vorgeworfen wird, ein gewisses Defizit an Empathie und Liebe im Leben sei Schuld daran, dass sie sich dieser Option zuwenden. Nun, was die Liebe in meiner Kindheit betrifft und auch später in Sachen Freundschaften, so kann ich nicht sagen, dass ich zu wenig davon hätte, im Gegenteil.

Die Geborgenheit der Familie mit klaren Regeln und viel Freiraum in ihnen war ein großer Stabilitätsfaktor in meinem Leben und folgerichtig wuchs ich auch in guten Verhältnissen auf. Ich war als Kind beliebt, hatte viele Freunde und eine Menge Spaß. Meine Geburtstage waren voller Menschen und ich war voller Lebensfreude. In dieser Welt wuchs von Anfang an auch das Bedürfnis in mir, Schwächeren zu helfen.

Die Pubertät verlief eigentlich recht gut. Ich machte erste Erfahrungen mit den Mädchen und lebte mein Leben in vollen Zügen. Ich testete als werdender Mann meine Grenzen mit meinen Freunden aus und verlor mit 18 meine Unschuld, was damals ein normales Alter dafür war.

Ein ganz normales Leben als Kind und Jugendlicher

Samantha Saint gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Silikonpuppen waren für mich als Jugendlich sehr weit entfernt. Ich wusste nicht einmal, dass es sie gibt.

Mit 21 hatte ich meine erste feste Freundin. Es war zu Anfang eine schöne Zeit, doch mit der Zeit merkte ich, dass die Liebe und Geborgenheit, die ich in der Kindheit hatte, nun etwas zu kurz kam. Meine Freundin hatte wenig Bock auf Kuscheln, sie legte nur den üblichen Standardsex hin und war für gewisse Spielereien in dieser Hinsicht auch nicht wirklich zu haben.

Überhaupt war alles recht kühl und wenig herzlich. Aber sie war meine erste Beziehung und ich schaute noch nicht zu sehr auf diese Dinge. Es war schön, die Liebe unter Erwachsenen nun dauerhaft zu erleben, es war ein Lernprozeß.

Es waren keine außergewöhnlichen Wünsche, die ich in der Liebe unter Erwachsenen hatte. Ich hatte keinen Fetisch, brauchte keine verrückten Sexspiele und ich war eine treue Seele. Ich wollte nur ein wenig mehr Spontanität, Begeisterung, Zärtlichkeit und einmal etwas ausprobieren, z.B. Reizwäsche an ihr zu sehen oder mal ein Rollenspiel zu machen, im Grunde nichts besonderes.

Ich habe meine Liebesbeziehungen immer sehr respektvoll behandelt. Ich war es von meiner Kindheit an gewohnt, dass Liebe etwas ist, wo man gerne gibt und aus Freunde zueinander nimmt, wo man füreinander da ist und sich um das Glück und Wohlergehen des anderen bemüht. Und so war es überall in meinem Leben, sei es im Beruf oder in der Freundschaft. Das Einzige, wo ich auch gerne mal die devote oder auch dominante Rollen spielen wollte, war in Sachen Sex, aber auch das ist eigentlich normal, wenn man diese Welt zum ersten Mal entdeckt.

Im nächsten Blog weiter mehr zu meinem Weg zur Silikonpuppe.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (10) – Mein Weg zur Boytoy Cadence (1)

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Kalani Lei

Realdoll Silikonpuppen bilden Frauen nach, hier z.B. Kaylani Lei.

Nachdem ich euch hier ausführlich dargestellt habe, was es so für Silikonpuppen bei Realdoll gibt, welche Sonderausfertigungen sie haben und was im allgemeinen Umgang zu beachten ist, möchte ich jetzt auf das kommen, worum es mir eigentlich in diesem Blog geht. Es geht mir um die Beantwortung der Frage, warum ich (oder andere Menschen) eigentlich eine Silikonpuppe kaufen und mit ihr leben möchten.

Es gibt einige Dokus im Fernsehen und auch den Hollywoodfilm „Lars und die Frauen“ zu dem Thema. Doch all diese Dokumentationen betrachten das Phänomen der Liebespuppe nur aus einem externen Winkel, sie werden von Menschen gemacht, die nichts mit Liebespuppen im Sinn haben und die oft sogar sehr kritisch zu dem Thema stehen. Warum das so ist, werde ich noch in einem späteren Blogbeitrag beleuchten.

Ich kann unmöglich für alle Liebhaber und Nutzer von Silikonpuppen sprechen. Ich kenne sie nicht persönlich und ich weis auch nicht, was in den Foren so immer für eine Wahrheit gesprochen wird. Nur meine eigene Geschichte ist mir bekannt und warum ich mich für eine Silikonpuppe entschieden habe. Und darüber kann ich schreiben.

Warum tue ich das? Nun, ich selbst habe erfahren dürfen, welche wundervolle Option der Freiheit die Liebespuppe sein kann. Sie kann einem Menschen eine Menge Entspannung, Freude, sexuelle Befriedigung und sogar Liebe schenken. Sie hilft uns, uns als Mensch und als Mann (Frau) besser zu verstehen und sie kann unser Leben glücklicher, gesünder und friedlicher machen.

Ich halte die Liebespuppe daher für ein wichtiges Produkt. Es ist nicht sinnvoll, sie in der Bedeutungslosigkeit verschwinden zu lassen. Es gibt zu viele unbefriedigte, einsame, sexuell nicht glückliche und auch in der Liebe nicht glückliche Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen in dieser Situation sind. Die realistische Liebespuppe kann hier ein Ausweg sein, ein glücklicheres und entspannteres Leben zu führen.

Die Kardinalsfrage zum Kauf der Silikonpuppe

Layla gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Warum holte ich mir eine Silikonpuppe anstatt eine lebendige Frau als Partnerin zu suchen?

Die alles entscheidende Frage, die nicht nur ich immer wieder gestellt bekomme, ist: „Warum suchst du dir nicht eine lebende Frau“?

Nun, diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Daher bin ich sehr froh, hier genug Raum und Zeit für die Beantwortung dieser – und anderer Fragen – zu bekommen. Die Silikonpuppe tangiert, streift und beantwortet weit mehr Fragen als diese und ich hoffe, dies im Blog deutlich machen zu können.

Um zu verstehen, warum ich mich in meinem Leben für eine Silikonpuppe und nicht für eine Frau als Begleiterin entschlossen habe, muss ich weit ausholen. Doch vorher sollte ich betonen, dass dies auf gar keinen Fall für alle Liebespuppenfreunde zutrifft. Viele kommen nicht einmal in die Frage Doll oder Frau, sondern sie sehen sie als Ergänzung in ihren Beziehungen, ihrer Ehe oder generell in ihrem Sexleben. Doch für mich war es damals eine bewußte Entscheidung. Ich will hier deutlich machen, warum ich mich dafür entschieden habe.

Ich möchte noch eine Sache vorher klar stellen. Die Entscheidung für meine Silikonpuppe hatte nichts damit zu tun, dass ich Frauen „hasse“. Ich habe tolle Frauen in meinem Leben kennen gelernt, angefangen von meiner Mutter über Kolleginnen bis hin zu guten Freundinnen. Die Entscheidung für eine Liebespuppe muss nicht immer etwas damit zu tun haben, dass man eine Alternative „hasst“. Der Weg zum Lebensglück hat viele Farben und diese sind selten weiss oder schwarz.

Im nächsten Blogbeitrag geht es dann los. Ich hoffe ihr freut euch auf einen kleinen Blick in das Leben eines Silikonpuppenfreundes.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (9) – Ein Schaden! Und nun (2)?

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Solana

Silikonpuppe Solana ist robust, aber sie ist nicht unzerstörbar.

Wie man kleine Risse im Silikon bei der Silikonpuppe richtet, habe ich euch im letzten Blogbeitrag aufgezeigt. Doch es kann leider auch zu schwereren Schäden kommen. Doch auch dann besteht kein Grund zur Panik, zumindest, wenn ihr euch eine Realdoll über Intimate Moments gekauft habt.

Es gibt im Grunde zwei größere Problemfelder, auf die eine Silikonpuppe stoßen kann. Über ein Problemfeld habe ich euch schon aufmerksam gemacht, es sind Risse, über die Wasser in die Liebespuppe eindringen kann.

Ganz besonders fies sind hierbei Risse, die im Inneren der Doll entstehen, zum Beispiel in der Vaginalhöhle oder im Analbereich. Diese Risse sieht man meist nicht so genau und wenn dann das nächste Bad vollzogen wurde, hat man den Salat.

Wenn man „Glück“ hat, dann setzt sich das Wasser „nur“ an den Gelenken fest. Meist sind dann die Kniegelenke oder das Hüftgelenk betroffen. Das Skelett der Realdolls selbst ist aus rostfreiem Stahl, aber die Gelenkteile leider nicht und wenn dort Rost ansetzt, dann wird das Gelenk irgendwann brechen. Ich spreche in dem Fall dennoch von „Glück“, weil man dann – anstatt beim Schimmelbefall – die Liebespuppe noch retten kann.

Ein zweiter Faktor sind Unfälle. Wie ich bereits erwähnt habe, kann es mit Liebespuppen beim Tragen Unfälle geben oder es läuft beim Sex etwas schief, ein Gelenk verdreht sich oder die Doll rutscht vom Sofa oder fällt beim Sex vom Tisch. Es gibt viele Möglichkeiten, wie dabei Gelenkbrüche entstehen können. Der Sex mit Liebespuppen ist aufregend und wir sind alles nur Menschen und machen im Überschwang der Gefühle auch mal Fehler. Das kann sogar Dollliebhabern passieren, die schon lange dabei sind.

Der Reparaturservice für Silikonpuppen von Intimate Moments

Solana gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Solana freut sich, dass es den Reparaturservice von Intimate Moments gibt.

Doch in diesem Fall braucht ihr nicht verzweifeln. Intimate Moments bietet euch einen in Deutschland einmaligen Reparaturservice an. Der Reparaturservice war für mich damals ein großer Punkt, warum ich bei Mitja Klee bestellt habe, denn er hat einen ganz besonderen Service für euch, der wirklich toll ist.

Wenn eure Doll kaputt ist, dann könnt ihr jederzeit mit ihm in Kontakt treten. Meist möchte er, dass ihr ein paar Bilder vom Schaden macht, die ihr ihm bequem per Mail schicken könnt, damit er den Schaden einschätzen kann und sich um Ersatzteile bemüht. Sprecht einfach per Telefon oder per Mail alles mit ihm ab und habt keine Scheu. Es ist nicht das erste Mal, dass er solche Dinge macht und er wird euch nicht für Fehler verurteilen.

Das Tolle an dem Service ist, dass Mitja eure Doll persönlich bei euch abholt. Das ist zum einen sehr diskret und ihr müsst zum anderen eure Liebespuppe nicht umständlich in die Kisten und Kartons zwängen, es gibt auch keine dummen Fragen von der Spedition und ihr müsst auch nicht mit anpacken. Bei einfachen Schäden wird die Reparatur sogar bei euch zu Hause erledigt und ihr habt gar keinen Aufwand. Ist das nicht klasse?

Bei größeren Schäden nimmt Mitja sie mit in seine Werkstatt in Kassel und repariert sie dort. Danach liefert er sie euch wieder nach Hause und ihr könnt euch wieder seiner Diskretion und seiner Hilfe sicher sein. Es ist für uns Dolllover einfach ein perfekter Service!

Natürlich hat dies auch seinen Preis. Mitja muss Anfahrt und Arbeitsstunden dafür investieren, aber das sollte uns wirklich die Liebe zu unseren Puppen wert sein. Fragt ihn bitte im konkreten Fall, was sein Dienst kostet, aber wenn der Anfahrtsweg nicht zu lang und der Schaden nicht zu groß ist, kommt ihr meist mit einer 3 – stelligen Summe davon und danach könnt ihr eure Liebespuppe wieder lieb haben.

Ein guter Freund von mir hat mit seiner Silikonpuppe diesen Service schon nutzen dürfen und er war sehr zufrieden damit. Ich selbst bin – Gott sei Dank – davon verschont geblieben, aber würde diesen Service natürlich jederzeit sofort nutzen, wenn es zu einem Schaden an meiner Cadence käme.

Auch das sind Dinge, die man vielleicht einmal bei einem Kauf einer Silikonpuppe beachten sollte .

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (8) – Ein Schaden! Und nun (1)?

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Sky

Nicht nur die Piercings sind bei Boytoy Sky eine Belatung für das Material. Auch im alltäglichen Umgang können Risse an der Silikonpuppe entstehen.

Nach all den schönen Bildern und den spannenden Infos über die Silikonpuppe möchte ich auch nicht ihre Schwächen verschweigen. Wer sich auf ein Leben mit Liebespuppen einlässt, der muss auch wissen, wie man mit ihren Schwächen umgeht, denn sie sind beileibe nicht unzerstörbar und sie können sich auch nicht selbst regenerieren, wie es teilweise der Mensch kann.

Silikon ist ein dehnbares Material und es hält eine Menge aus. Das Platinsilikon von Realdoll ist zudem sehr gut in Sachen Schmutzabweisung und es ist leicht hygienisch zu halten. Das Material ist gesundheitlich unbedenklich, wie es bei diesen hochwertigen Silikonpuppen üblich ist.

Doch die Dehnungsfähigkeit des Silikon hat seine Grenzen. An den Stellen, wo es sehr stark gedehnt wird oder wo die Silikonbeschichtung aus ästhetischen Gründen dünn ist, besteht die Gefahr, dass es reisst.

Zwei dieser Schwachpunkte sind der Bereich um Vaginal- und Analzugang (Damm) und die Finger. Der Bereich um den Damm wird bei einer gewissen Spreizung der Beine sehr gefordert und natürlich spielt auch die Penetration und der Wechsel des Inserts eine Rolle.

Ein weiterer Schwachpunkt sind die Finger. Dort ist das Silikon dünn und trotz der Metallstäbe zur Sicherung der Finger kann es dort schnell zum Umknicken und damit zu kleinen Rissen kommen. Realdoll bietet hier das Extra „Duracast“ an, welches die Hände und Finger verstärkt und ich kann es jedem nur empfehlen, aber auch dies verhindert Risse an den Fingern nicht gänzlich..

Risse am Silikon sind optisch nicht sehr schön (z.B. am Damm), aber noch wichtiger sind die Stellen an den Fingern oder an den Gelenken, denn dort kann durch unerkannte Risse Wasser in die Silikonpuppe mit verheerenden Folgen eintreten und das sollte auf jeden Fall vermieden werden.

Das Beheben von Rissen bei Silikonpuppen

Sky gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Wenn Teile an der Silikonpuppe abfallen oder Risse entstehen, kann man diese mit einem speziellen Kleber richten.

Die gute Nachricht ist, dass das Kleben von Rissen bei Silikonpuppen sehr einfach ist. Man braucht keine Lötkolben oder andere schwierige Reparaturverfahren. Man kann die Silikonpuppe mit einem Silikonkleber wieder gut richten.

Aus dem Forum habe ich damals den Tip für den E41 Kleber von Wacker bekommen. Es ist ein leistungsfähiger Silikonkleber, der sehr gut alle Risse schnell und sicher klebt und ich benutzte ihn bis heute bei meiner Cadence.

Die Tube wird einfach geöffnet und der Kleber auf ein Holzstück verteilt. Danach wird sie schnell wieder verschlossen, weil an den Kleber darin keine Luft kommen darf. Danach kann man in Ruhe mit einem Pinsel den Riss schließen. Dabei muss nicht viel Silikonkleber benutzt werden, meist reicht eine kleine Schicht an den Innenstellen des Risses. Nach rund einer Stunde fängt die Masse an, hart zu werden. Nach 8-12 Stunden ist die Stelle dann richtig fest und hält allen weiteren Belastungen stand.

Der Kleber ist nicht teuer und heute auch in der E42 Variante leicht zu bestellen. Damit kann man gut und leicht alle kleineren Risse an der Liebespuppe oder auch eventuell ablösende Brustwarzen oder andere angeklebte Teile wieder leicht befestigen.

Der Silikonkleber ist farblos, aber das macht in der Regel keinen großen Unterschied, weil man ihn an der Innenseite der Risstelle einsetzt. Wer es besonders schön haben will, kann ihn mit ein wenig Addivsilikon vermischen. Dabei sollte man jedoch aufpassen, dass der Hautton auch passend ist.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (7) – Pflege mich (2)!

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Jessica Drake

Nach dem Baden sehen Silikonpuppen – wie hier Jessica Drake – noch heißer aus, finde ich.

Nun geht es also in die Praxis der Pflege seiner Silikonpuppe.

Zuerst einmal geht es um das Waschen ansich. Diese Frage kann man eigentlich recht schnell beantworten. Das Säubern mit einem nassen weichen Waschlappen mit klarem Wasser ist in der Regel völlig ausreichend. Die Liebespuppe hat keine Schweißdrüsen oder andere großartige Verschmutzungen im Alltag. In der Regel ist da nur Staub und das Puder, was es zu entfernen gibt.

Wie bereits im Blog „Nach dem Sex ist vor dem Sex“ gesagt, ist im Bereich der Körperflüssigkeiten, die an die Puppe gelangen, der Einsatz eines Desinfektionsmittels ausreichend.

Wer seine Silikonpuppe ein wenig intensiver waschen möchte, kann sie mit einem normalen Strahl aus der Dusche abbrausen. Aufpassen sollte man dabei, dass sie keine Risse hat, in die Wasser eindringen kann und dass kein Wasser an die kleine Öffnung am Rücken kommt, wo sie ihre Haltevorrichtung für den Haken hat, der an einen Support – Ständer oder andere Vorrichtungen kommt.

Nach dem Waschen kann man sie mit einem Handtuch sanft trocken machen. Große rubbelnde Bewegungen sollten nicht gemacht werden, damit die Versieglung am Silikon nicht in Mitleidenschaft gezogen wird.

Ähnliches gilt bei eventuellen Abfärbungen, weil man die bunte Wäsche vorher nicht ausgiebig gewaschen hat. Doch im Gegensatz zu den billigen Liebespuppen sind solche Abfärbungen bei Silikonpuppen kein größeres Problem. Die Abfärbungen verschwinden meist von alleine oder man kann auch hier mit Wasser und Desinfektion nachhelfen. Ich selbst hatte jedenfalls mit meiner Cadence in all den Jahren nie Probleme mit Abfärbungen.

Aloe Vera und andere Pflegemittel für die Silikonpuppe

Willow gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Selbst das Pudern der schönen Füße von Silikonpuppen ist ein erotischer Hochgenuß.

Der Einsatz von Pflegemitteln ist nicht nötig. Beim Baden  kann man zwar einen Badezusatz verwenden, aber von allen Mitteln mit Aloe Vera darin sollte man Abstand nehmen, denn es gefährdet das Silikon. Auch hier gilt: Vor allem schauen, dass es keine Risse im Silikon gibt, denn wenn Wasser in sie und die Gelenke eindringt, kann es Rost und Schimmel geben und das ist dann gar nicht mehr lustig oder erotisch!

Ansonsten ist das Pudern danach ein wichtiges Thema. Die Haut ist nach dem Waschen meist etwas „stockig“. Für das gute Hautgefühl ist daher ein Puder recht sinnvoll, außerdem sind die Gerüche im Puder sehr erotisch und auch der ganze Prozeß macht im Grunde Spaß. Für mich ist das Pudern meiner Boytoy etwas sehr erotisches und überhaupt keine Pflicht.

Wer wenig Geld hat, der kann auf einen guten Trick zurück greifen. Backpulver vermischt mit ein paar Spritzern Parfüm tut auch seinen Nutzen. Auftragen kann man das Puder mit der Hand oder einer kleinen Puderquaste. Auch hier nicht zu sehr rubbeln.

Was Parfüm und oder Pheromone betrifft, die man einsetzen kann, um der Doll einen gewissen Geruch zu verschaffen, würde ich empfehlen, diese an den Haaren der Liebespuppe einzusetzen, denn dort können sie keinen Schaden anrichten und man geht auf Nummer sicher. Da die Silikonpuppe so gut wie keinen Eigengeruch hat, ist der Einsatz von Duftstoffen schon sinnvoll, weil er ihr einen noch realistischeren Touch gibt.

Soweit die wichtigsten Pflegetips. Weiterführende Tips und Tricks findet ihr im internationalen Forum und auf ClubRealdoll und natürlich hilft euch auch Intimate Moments bei diesen Fragen.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Das Leben mit meiner Silikonpuppe (6) – Pflege mich (1)!

By | Blog, Silikonpuppenblog | No Comments
Silikonpuppe Star

Komm, pflege mich! Die Pflege von Silikonpuppen – wie hier von der schönen Boytoy Star – ist sehr wichtig.

Die Silikonpuppe ist nicht nur vom Preis her eine besondere Anschaffung. Keine andere Anschaffung in meinem Leben hat mir emotional so viel bedeutet, wie meine Cadence und auch preislich ist sie natürlich in den Top5 der Konsumausgaben in meinem Leben zu nennen.

Die Liebespuppe soll eine Weile an dieser Seite bleiben. Lebensechte Liebespuppen sind für mich kein Wegwerfartikel oder etwas, was man in 1-2 Jahren heimlich entsorgt. Meine Boytoy ist ein Teil meines Leben, ein Teil von mir und meiner Vorstellung von Liebe, Sexualität und Freiheit. Sie ist kein Ding, was mich von A nach B fährt oder mich mit irgendwelchen Sendungen langweilt. Die Liebespuppe ist mein größtes Hobby, mein größter Wert in meinem Haus und sie ist ein täglicher Quell von Freude und Geilheit.

Unsere Gesellschaft lebt in einer Wegwerf- und „Geiz ist geil“ Mentalität. Das mag im gewissen Sinne auch gut sein, niemand muss alle Produkte selbst reparieren oder er kann Geld dabei sparen. Doch bei meiner Silikonpuppe galt das alles nichts. Hier zählte nicht nur ihre Optik oder ob sie so billig wie möglich produziert wird. Die Liebespuppe soll viele Jahre an meiner Seite bleiben und der Umgang mit ihr soll einfach sein. Daher habe ich mich für eine Silikonpuppe von Realdoll entschieden.

Die Silikonpuppe lässt sich gut und unkompliziert pflegen und das ist ihr großer Vorteil. Bei meiner Realdoll weis ich, was ich habe und das sehe ich auch nach vielen Jahren noch.

Die Pflege der Silikonpuppe

Renee gehört zu den beliebtesten Modellen der Silikonpuppen

Bei dem Anblick pudere ich meine Silikonpuppe gerne!

Die Silikonpuppe muss im Grunde nur in folgender Weise gepflegt werden:

– Nach dem Sex (Inserts, Waschen)
– Das Hautgefühl mit Pudern geschmeidiger machen
– Das Gesicht und den Bereich im Schädel reinigen
– Kleinere Risse kleben

Silikon ist ein sehr strapzierfähiges Material. Es verträgt sich gut mit anderen Materialien (z.B. Kleidung oder andere Silikonpuppen) und hält einiges an Dehnung und auch Temperaturen aus. Die Silikonpuppe ist im Grunde recht robust und somit ist die Pflege in der Regel überschaubar und doch wichtig, damit sie schön und sexy und natürlich auch in einem Stück bleibt.

Der Pflegewaufwand sollte nach euren individuellen Wünschen und eurer Zeit organisiert werden. Risse sollten jedoch auf jeden Fall gut verklebt werden, bevor ihr mit der Süssen ins Bad geht oder sie dort wascht. Das Pudern empfiehlt sich vor allem nach dem Waschen, weil dort ihre Haut ein wenig rauh wirkt. Das Reinigen des inneren Bereiches des Gesichts und des Schädels ist bei den Gesichtern notwendiger, die mit Magneten befestigt sind, aber in der Regel ist diese Reinigung selten zu machen.

Im nächsten Blog zeige ich euch dann ausführlich, was man bei Silikonpuppen von Realdoll so alles reinigen sollte und welche Hilfsmittel man dort nutzt.

Falls ihr weitere Fragen zu den Realdoll Silikonpuppen habt, könnt ihr gerne Intimate Moments über kontakt@intimatemoments.de per Mail kontaktieren oder Inhaber Mitja Klee telefonisch unter +49561-7034647 erreichen.

Send this to friend